Eine Pflegestelle ist eine Zwischenstation vor der Vermittlung eines Hundes. Sie sorgen also schon vorab dafür, dass ein Hund ein liebevolles Zuhause erhält, bevor er in sein endgültiges Zuhause ziehen kann.
Für uns ist eine Pflegestelle auch ein wesentlicher Partner bei der Vermittlung. Die Interessenten rufen zunächst einmal bei uns an. Wir schauen uns den Fragebogen an, führen ein beratendes Erstgespräch und geben dem Interessenten dann erst die Telefonnummer der Pflegestelle. Dort, also bei Ihnen, macht dann der Interessent einen Besichtigungstermin aus. Sie können sich anschauen, wie Mensch und Hund sich begegnen und beobachten, ob Ihr Schützling in dieses neue Zuhause passen könnte. Anschließend berichten Sie uns über diese Begegnung zwischen Ihrem Pflegehund und seinem potentiellen neuen Herrchen und/oder Frauchen. Sie können und sollen so mit dafür Sorge tragen, dass unser Schützling wirklich nur in die allerbesten Hände vermittelt wird.

Hundefutter stellt in der Regel die Pflegestelle selbst. Tierarztbesuche werden mit uns abgesprochen und übernommen.

Wir können immer nur so viele Hunde retten, wie wir hier freie Pflegestellen haben.
Je mehr Pflegestellen wir also haben, desto mehr Tieren können wir das Leben retten.

Wenn Sie darüber nachdenken ob Sie gerne eine Pflegestelle sein möchten und noch Fragen haben, dann melden Sie sich bitte bei uns (kontakt@phok.eu).

Vielen Dank!